Mühlbauer Stiftung eröffnet Ausstellung

Mühlbauer Stiftung eröffnet Ausstellung

 

 

„Es gibt noch viel zu tun“

Die Josef Mühlbauer Stiftung unterstützt zahlreiche humanitäre Projekte auf der ganzen Welt. Am vergangenen Freitag stelle sie ihre Arbeit vor und überreichte einen Scheck an die Deutsche Krebshilfe.

 

Roding, den 16. Mai 2014. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn in einer Woche ist es so weit. Dann heißt es zum zehnten Mal: Wir helfen laufend! Der Mühlbauer Spendenlauf feiert sein zehnjähriges Jubiläum und es wird auch heuer wieder ein neuer Teilnehmerrekord erwartet. Je mehr Sportler am Lauf teilnehmen, desto besser ist es, denn jeder bei den Spendenläufen eingenommene Cent kommt der Josef Mühlbauer Stiftung zugute. 2005 gründete Firmenchef Josef Mühlbauer die gleichnamige Stiftung. Ziel der Stiftung ist es, „überall dort zu helfen, wo Hilfe auch dringend benötigt wird“, so Josef Mühlbauer. Besonders inspiriert wird der Unternehmer dabei von seinen zahlreichen Reisen nach Afrika. Das Leid und die Armut vieler Menschen bewegen ihn so sehr, „dass man hier einfach helfen muss“.

 

Scheck an die Deutsche Krebshilfe

Und das tut die Josef Mühlbauer Stiftung. Seit zehn Jahren setzt sie sich für Menschen ein, die aufgrund ihres gesundheitlichen und/oder finanziellen Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen sind. Die Stiftung unterstützt dabei aber nicht nur Projekte in Afrika, auch regional engagiert sich die Stiftung. Mittlerweile hat sie fast eine Million Euro gespendet. Um sich bei allen Spendern und Unterstützern der Josef Mühlbauer Stiftung zu bedanken, veranstaltete die Stiftung vergangenen Freitag eine Ausstellung in ihrem neuen TECURITY® Center, bei der sich die Gäste über die bisherige Arbeit der Josef Mühlbauer Stiftung informieren konnten. Unter den rund 60 Gästen war das komplette Management des Mühlbauer Konzerns sowie zahlreiche externe Gäste wie z. B. Bürgermeister Franz Reichold, Staatssekretär Dr. Gerhard Hopp und der Bundestagsabgeordnete Karl Holmeier. Stiftungsvorstand Josef Mühlbauer stellte zu Beginn die Historie der Stiftung, ihre Mission sowie einige ausgewählte Projekte vor. Als Höhepunkt überreichte er einen Scheck in Höhe von 30.000 Euro an die Deutsche Krebshilfe, deren Vertreter Markus Krings, der extra aus Köln angereist war, sich sichtlich über die Unterstützung durch die Stiftung freute. Auch Bürgermeister Franz Reichold lobte die Arbeit und das Engagement der Stiftung. Bei dem anschließenden Get-together konnten sich die Gäste bei Sekt und Häppchen über die verschiedenen Projekte der Stiftung informieren. Dazu hängten im ganzen TECURITY® Center Banner, auf welchen die einzelnen Projekte vorgestellt wurden.

 

Die bisherigen Erfolge und das Engagement der Josef Mühlbauer Stiftung beeindruckte die Gäste. Doch wie sagte Josef Mühlbauer treffend: „Wir haben viel Gutes getan, doch haben immer noch viel zu tun.“ Daher hoffen die Veranstalter auf eine große Teilnahmen am Mühlbauer Spendenlauf am kommenden Samstag sowie zahlreiche Spenden, damit die Stiftung weiterhin dort helfen kann, wo Hilfe dringend benötigt wird.