Deutsche Knochenmarkspenderdatei
 

Spenden an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei

 

 

Blut erfüllt zahlreiche unterschiedliche Aufgaben. Es bekämpft beispielsweise Infektionen, reinigt Wunden oder transportiert Sauerstoff. Blut ist also für den Menschen Lebensnotwendig. Alle 16 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs, d.h.  die normale Blutbildung ist durch die unkontrollierte Vermehrung von bösartigen Blutzellen gestört. Aufgrund der Krebszellen kann das Blut seine Aufgaben nicht mehr ausführen. Häufig ist eine Stammzellenspende die letzte Möglichkeit für Blutkrebs-Patienten, die Krankheit zu besiegen, bei einigen Blutkrebs-Arten sogar die einzige.

Seit 1991 arbeitet die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) daran, für Patienten weltweit den passenden Stammzellenspender zu finden. Zwar haben sich bereits über vier Mio. Spender der DKMS angeschlossen. Doch leider findet immer noch jeder fünfte Blutkrebspatient allein in Deutschland keinen passenden Spender.

Um die DKMS in ihrem Kampf gegen den Blutkrebs und bei der Suche nach Stammzellenspendern zu unterstützen, spendete die Josef Mühlbauer Stiftung der Organisation 10.000 Euro.