Mühlbauer unterstützt Kampf gegen die Flut
 

Mühlbauer unterstützt Kampf gegen die Flut

 

 
 

Im Mai dieses Jahres überraschte das größte und schlimmste Hochwasser der vergangenen 100 Jahre weite Teile von Serbien und Bosnien und Herzegowina. Zahlreiche Menschen wurden dabei getötet, viele weitere verloren ihr Zuhause samt ihres kompletten Hab und Guts und damit die Grundlagen ihrer Existenz.

 

Die Josef Mühlbauer Stiftung, die sich zur Aufgabe gemacht hat, den Menschen zu helfen, die Hilfe dringend benötigen, sicherte den betroffenen Regionen umgehend ihre Unterstützung zu. So stand der zehnte Mühlbauer Spendenlauf unter anderem im Zeichen der Unterstützung der Flutopfer in den südosteuropäischen Ländern. Dank eines neuen Spenden- und Teilnehmerrekords konnte die Stiftung einen Scheck in Höhe von 30.000 Euro an die Stiftung B-92 zur Beseitigung der massiven Schäden in Bosnien und Herzegowina sowie weitere 20.000 Euro an Serbien überreichen. Mit diesem Geld soll unter anderem ein von dem Hochwasser komplett zerstörter Kindergarten in der kleinen serbischen Stadt Svilajnac wieder aufgebaut werden.

 

„Ich möchte allen Sponsoren, Teilnehmern und allen, die im Rahmen des zehnten Mühlbauer Spendenlaufs Geld gespendet haben, meinen Dank aussprechen“, sagte Josef Mühlbauer. „Ohne Sie wäre die Arbeit der Josef Mühlbauer Stiftung nicht möglich.“